FÜNF EXPONATE

 (AT: TALKING BACK)
PREMIERE: 1. November 2022 20 Uhr 
Festival Theater der Dinge,  Schaubude Berlin
Weitere Aufführungen: 2. November  


Dekoloniale Materialperformance




ZUM STÜCK:


Ein Abend mit Alex von Humboldt – super Wissenschaftler, Namensgeber des Humboldt-Forums, zweiter Entdecker der Amerikas! Selbst in der Rolle der Entdeckten und derEntdecker*innen brechen zwei latinx Performer*innen den humboldtschen Blick. In Skulpturen, Pflanzen, Steinen und ihrer eigenen Biographie suchen sie nach dekolonialen Gegengeschichten: aus zwei blassen Produkten - Kartoffeln und Gips - kreieren sie ein schillerndes Gespinst aus unvermuteten Bildern und dichten Erzählungen.

TEAM:


Spiel: Laia Ribera Cañénguez, Antonio Cerezo
Konzept und künstlerische Leitung: Laia Ribera Cañénguez, Antonio Cerezo, Ruschka Steininger
Dramaturgie: Ruschka Steininger
Live-Visuals: Daniela del Pomar
Sound und Live-Musik: Yahima Piedra Córdova
Lichtdesign: Sebastián Solorzano
Produktionsleitung und künstlerische Mitarbeit: Rodrigo Zorzanelli
Beratung und Pressearbeit: Anne Brammen


 Eine Produktion von Laia Ribera Cañénguez, Antonio Cerezo und Ruschka Steininger in Koproduktion mit der Schaubude Berlin, das FITZ! Zentrum für Figurentheater und das internationale figuren.theater.festival Erlangen. Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa. 

 Fotos: